Neue Sonderausstellung des Audioversum

Faszination Farbe

Neue Sonderausstellung des Audioversum

Seit gestern gibt es in Innsbruck eine neue Sonderausstellung des Audioversum. Unter dem Motto „Faszination der Farben“ steht hier das Thema Farbe im Mittelpunkt. Es gibt Antworten auf verschiedenste Fragen, zum Beispiel: Wie entstehen Farben? Was hat es mit Signal- oder Warnfarben auf sich und welche Bedeutung haben Farben in Sprache und Kultur?

Wir alle haben täglich mit Farben zu tun. Wir sehen das strahlende Blau des Himmels und besonders jetzt im Frühling das saftige Grün der Wiesen. Aber die wenigsten wissen, wie Farben überhaupt entstehen oder welchen Zweck sie haben. Durch einen Besuch im Audioversum können Interessierte naturwissenschaftliche Zusammenhänge verstehen.

Diese Veranstaltung wird durch die Möglichkeit, interaktiv teilzunehmen, auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis. Dr. Christina Beste, Head of Audioversum erklärt: „Von der Höhlenmalerei bis zur Insektenforschung laden wir mit interaktiven Exponaten zum Mitmachen und Experimenten ein.“


Hochleistung von Gehirn und Auge
Was ist Farbe und was passiert in Gehirn und Auge, wenn wir Farben sehen? Vereinfacht ausgedrückt, trifft Licht auf Oberflächen. Der zurückgeworfene Teil erzeugt im Auge einen Farbreiz. Diese Information interpretiert das Gehirn als ein individuelles Farberlebnis. „Bis es jedoch zum subjektiven Farbeindruck kommt, vollbringen Auge und Gehirn beeindruckende Leistungen. Menschen sehen Farben übrigens ganz anders als Tiere. Dieser Unterschied lässt sich für unsere Besucherinnen und Besucher mit einer Animation des Farbsehens bei Insekten und Menschen eindrucksvoll nachvollziehen“, so Dr. Beste.


Warnung und Tarnung
In der Tier- und Pflanzenwelt sind Farben allgegenwärtig und wichtig fürs Überleben. Viele Tiere nutzen Haut- oder Fellfarben zur Tarnung. Manche machen mit bunten Farben Partner auf sich aufmerksam, andere halten Feinde auf Abstand. Auch uns Menschen helfen Farben bei der Orientierung – und sie zeigen Gefahren an. Sie wecken aber genauso positive Assoziationen und können Stimmungen beeinflussen.

Was erwartet die Besucher?
Gleich zu Beginn entführt eine begehbare Raumskulptur in die Vielfalt der Farbenwelt. An insgesamt sieben Inseln erfährt man, welches das weltweit am meisten eingesetzte Farbmittel ist und ob Mädchen schon immer in Rosa und Buben in Hellblau gekleidet wurden. Die Geschichte der Körpermalerei oder wie die Redewendung „Blau machen“ entstanden sein könnte, verraten interessante Themenschubladen.

Ein Blick zurück in die Geschichte zeigt, dass der Mensch schon sehr früh Farben benutzt hat – man denke etwa an Höhlenmalereien. Die Herstellung der Farbmittel hat sich mit der Zeit jedoch verändert: von natürlichen Stoffen bis hin zu chemischen Prozessen. Eine Wand mit unterschiedlichsten Mustern macht klar: Wie eine Farbe erscheint, ist abhängig von ihrer Intensität, ihrem Glanz- und Transparenzgrad sowie von der Struktur der Oberfläche, die sie färbt. Faszination Farbe ist eine Wanderausstellung des Carl Bosch Museums in Heidelberg.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BANGLES MANIC MONDAY
Nächster Song RAG'N'BONE MAN / SKIN

Tirol News 1 / 31

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.