Betrüger geschnappt

Kramsach

Betrüger geschnappt

Die Polizei hat, wie jetzt bekannt wurde, am 30. August in Tirol einen falschen "Daytrader" festgenommen. Dem Österreicher wird vorgeworfen, seit Anfangs 2014 zumindest 14 Personen dazu gebracht zu haben, ihm Geld zu überlassen, um dieses "gewinnbringend anzulegen". Eine Auszahlung hat laut Polizei aber nie stattgefunden. Die Schadenssumme liegt im "niedrigen siebenstelligen Bereich".

Bei den Opfern des Mannes handelte es sich um vor allem um Wiener Bekannte seiner - mittlerweile - Ex-Freundin, zu denen er ein Vertrauensverhältnis aufbaute. Die Staatsanwaltschaft Wien ordnete schließlich die Festnahme des 38-Jährigen an, der Beschuldigte war jedoch an keiner der ihm zugeordneten Adressen auffindbar. Da der Österreicher aber bereits amtsbekannt war, konnte er durch gezielte Fahndungsmaßnahmen in Tirol aufgespürt werden. Im Zuge einer Observation wurde er dann auf der Inntalautobahn im Gemeindegebiet Kramsach festgenommen.

Der Mann war offenbar nicht nur als falscher "Daytrader" unterwegs. Es soll auch mehrere Diebstähle und Einbrüche in Umkleidekabinen auf Sportplätzen in Tirol begangen haben.

(APA)

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BON JOVI KEEP THE FAITH
Nächster Song PEDRO CAPO & FARRUKO / CALMA (ALAN WALKER REMIX)

Tirol News 1 / 31

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum