tyrolean

Tyrolean-AUA

AUA streicht Jobs in Innsbruck

Arbeitsplätze sollen in die Hauptstadt verlagert werden.

Bis zu 50 Arbeitsplätze stehen am Tyrolean-Standort in Innsbruck auf dem Spiel. Laut Medienberichten sollen Diese nach Wien verlagert werden.


Im Frühjahr wurden bereits 109 Verwaltungsjobs in die AUA-Zentrale nach Wien umgesiedelt. Nun könnten ca. 50 Arbeitsplätze in der Technik betroffen sein.

Die sogenannten Support-Funktionen sollen in Österreichs Hauptstadt  zusammengefasst werden. Das betrifft Materialeinkauf, Materialwesen, Arbeitsvorbereitung oder Dokumentation.

ÖVP-Landesrat Johannes Tratter (zuständig für Beschäftigung) übt Kritik: "Es gehe wieder einmal darum, dass hochwertige Jobs in Wien zentralisiert werden, wir stehen den Mitarbeitern zur Seite".