Schild

Wieder kein Podestplatz für die Österreicherinnen

Bernadette Schild fährt am Podest vorbei

Artikel teilen

Trotz vielversprechendem 2. Platz nach dem ersten Lauf fällt, die Saalfeldnerin zurück.

Er war zum Greifen nahe - Der erste Slalompodestplatz für Österreich seit 18 Rennen. Bernadette Schild kann in der Entscheidung ihren 2.Platz leider nicht verteidigen, verliert im Flachstück Zeit und fällt deshalb auf Platz fünf zurück. 

Die Saalfeldnerin hat aber großes Pech: Eine Stange trifft sie ungünstig an der Schibrille, sodass diese verrutscht. Schild hat daraufhin leider nicht mehr den vollen Durchblick. Rang fünf ist unter diesen Umständen also ein sehr gutes Ergebnis. Als zweitbeste Österreicherin wird Katharina Truppe sehr gute Neunte, Michaela Kirchgasser scheidet leider zum dritten Mal in Folge bei einem Weltcupslalom aus.

Schwieriger Slalom hinterlässt ihre Spuren

Es war die Überraschung im ersten Durchgang:  Mikaela Shiffrin scheidet zum ersten Mal in dieser Saison aus. Sie war jedoch nicht die Einzige. Insgesamt kamen nur 25 Athletinnen ins Ziel, von insgesamt 67. Mehr als die Hälfte konnten das begehrte Ende des Saloms nicht erreichen.

Den Sieg holte sich Veronika Velez Zuzulova aus der Slowakei vor ihrer Landsfrau Petra Vlhova (+00.24). Auf Platz drei landete die Tschechin Sarka Strachova (+00.52).

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲