Betrunkener schießt auf Schneeräumdienst

Antenne Tirol

Betrunkener schießt auf Schneeräumdienst

Artikel teilen

Aus Ärger über den Schneeräumdienst um vier Uhr früh, schoss ein angetrunkener Einheimischer mit seiner Waffe auf den Radlader

Wilde Szenen haben sich in Kössen zugetragen. Ein offensichtlich angetrunkener Einheimischer hat sich über die Schneeräumarbeiten in seiner Siedlung so belästigt gefühlt, dass er zur Waffe griff und mehrere Schüsse abfeuerte.

Fahrer unverletzt

Zum Glück blieb der Fahrer unverletzt, die Polizei wurde jedoch alarmiert und diese kam sofort mit mehreren Streifenwagen. In der Wohnung des 26-jährigen Verdächtigen wurde eine Pistole der Marke „Walther“ gesichert. Als Motiv gab der Mann an, er sei im Gastgewerbe tätig, dadurch hätte er einen Schlafmangel und der Schneeräumdienst hätte ihn beim Schlafen gestört. Durch diese Aktion bekommt er jetzt mehrere Anzeigen unter anderem wegen versuchter Köperverletzung.