Die 10 besten Apps für die Piste

Helfer von A-Z

Die 10 besten Apps für die Piste

Das Smartphone als Trainingspartner, Wetterfrosch und als Helfer in der Not.

Damit nicht schon die Anreise zur Nervenprobe wird, sollte man sich laut snow-online.de auf jeden Fall die App Stau Mobil aufs Smartphone laden. Sie zeigt die aktuelle Verkehrslage und hilft so einen Stau zu umschiffen und mit weniger Stress schneller anzukommen. Wer auch vor Ort keine Lust auf lange Wartezeiten am Kartenschalter hat, sollte die iSkiPass-App parat haben.

Damit kann man den Skipass für den Skiurlaub bereits vorher kaufen. Nach der
Registrierung einfach den Skipass bestellen, welcher automatisch auf die Keycard geladen wird. Eine all-in-one-App mit allen wichtigen Informationen zum Skiurlaub ist Ski the World.

Zu über 2.000 Skigebieten weltweit erhält man Infos zu Pisten, Lifte, Preise, Saisonzeiten und Pistenpläne. Daneben liefert die Anwendung aktuelle Daten wie geöffnete Pistenkilometer, Schneehöhen, Wetter und Webcam-Bilder. Tolles Extra: der Skigebiete-Konfigurator. Ob die optimalen Wetterbedingungen für den Tag herrschen, verrät die App von Wetter.com. Mit umfassenden Informationen zum aktuellen Wetter und der Wetterentwicklung liefert sie alles Wissenswerte.

Sicher und bestens informiert auf der Piste

Eine der wohl wichtigsten Apps für den Skitag ist die Erste Hilfe App. Sie hilft im Notfall mit Infos zu lebenswichtigen Sofortmaßnahmen und einem Assistenten mit detaillierten Anleitungen. Snow Safe ist besonders für Pulverschnee-Fans hilfreich. Mobile Lawineninformationen, wie aktuelle Lawinenberichte und Prognosen, helfen die Gefahren am Berg besser einzuschätzen. Wer auf dem Gipfel steht und den Ausblick genießt kann mithilfe der App PeakFinder Alps die nötigen Zusatzinformationen zum Gipfelpanorama, wie Namen, Höhen und Entfernungen abrufen und mit geographischem Wissen glänzen.

Wettkampftypen sollten die App iSki Tracker testen, welche alle wissenswerten Daten zum Skitag aufzeichnet. Dazu zählen zurückgelegte Kilometer, Höhenmeter, Geschwindigkeiten, ein Höhenprofil und die Gesamtdauer des Ski-Tages. Diese Facts werden dann in einer Leistungsanalyse ausgewertet. Damit der gelungene Skitag gebührend gefeiert werden kann sollte die App iAprès-Ski nicht fehlen. Mit 250 Party-Locations in den Alpen inklusive Kartenansicht, Routenplanung und weitern Infos sind Partyliebhaber bestens vorbereitet.

Wer noch nicht fit für den Winter ist, sollte sich die Skigymnastik-App herunterladen. Diese liefert detaillierte Anleitungen zu verschiedenen Übungen, die auf den Wintersport vorbereiten. Neben diesen Anwendungen bieten viele Skigebiete bereits eine eigene App an, die detaillierte Infos zum Skigebiet liefert und eine tolle Ergänzung ist.