Lange Nacht der Forschung 16

Die lange Nacht der Forschung

Die Spannendste Nacht des Jahres

Die lange Nacht der Forschung jährt sich zum siebten Mal und wird auch heuer wieder spannend.

Heute Abend werden wieder die neusten Entdeckungen, Erkenntnisse und Technologien verständlich erklärt. An 302 Stationen in ganz Tirol kann man beim Forschen mitmachen und Forschern lauschen, die über die neuesten Innovationen sprechen. Die verschiedenen Stationen befinden sich in Tirols Hochschulen, die Österreichische Akademie der Wissenschaften sowie private Forschungsinstitutionen und innovative Unternehmen. Wer dabei ist darf sich außerdem über freien Eintritt in den Institutionen und ein Gratis-Ticket für den öffentlichen Verkehr freuen.

Verschiedene Stationen
Ab 17 Uhr geht’s los! Es wir zahlreiche Mitmachstationen, Stationen für Kinder, sowie für Experten geben. Außerdem werden auch ganz neue Entdeckungen präsentiert. Geforscht wird in den verschiedensten Themengebiete, wie beispielsweise Sozialwissenschaften, Humanmedizin und technische Wissenschaften. In Innsbruck im Centrum für Chemie und Biomedizin findet zum Beispiel eine Demonstration der Mikroorganismen statt. IM TWI Technologiezentrum kann man bei der Analyse der Luft live dabei sein und sogar mitmachen. Und im Atrium – Zentrum für alte Kulturen kann man sich etwas Kulturelles anschauen, dort werden nämlich die Beatles auf Latein performt.

Informationen über die Standorte bekommt ihr hier: http://www.langenachtderforschung.at/index.php?option=com_jumi&fileid=24&Itemid=165&group_id=1788&page=bundesland

Wir wünschen euch ein frohes Forschen!