Mark Zuckerberg Facebook

Facebook an der Börse

Facebook legt am Aktienmarkt wieder zu

Ab Mai sackte die Aktie weiter ab - jetzt keimt neue Hoffnung

Schwacher Start

Das erste Jahr an der Börse war für Facebook eine Berg- und Talfahrt.
Zunächst knackte die Aktie die 45-Dollar-Marke, stürzte dann aber im
Mai auf 17,55 Dollar.

Die Banken verschätzten sich drastisch bei der Nachfrage nach der Aktie und auch technische Probleme rückten Facebook in ein schlechtes Licht bei den Brokern.
Durch die Panne hatten zudem Investoren keinen Überblick mehr, ob die Aktien nun ge– oder verkauft wurden.

 

Facebook-Aktie wieder im Rennen

Dieses Minus wurde allerdings durch besser laufende Werbung auf Smartphones und Tablets, sowie Apps wieder wett gemacht.
Das gibt Mark Zuckerberg allen Grund zum Strahlen, denn seine Kommunikationserleichterung ist im Moment rund 110 Mrd. Dollar wert, das sind umgerechnet 83 Mrd. Euro.

Eine Summe die vergleichbar mit großen Konzernen wie etwa BMW oder Siemens ist. Auch die Nutzerzahlen haben sich auf 1,15 Mrd. erhöht.

 

Videowerbung als neuen Anreiz

Einen weiteren Schritt will Zuckerberg noch gehen, und zwar durch Videowerbung.Somit könnte man das Vertrauen der Anleger wieder zurückgewinnen.