Hirscher gewinnt RTL - Matt gewinnt Slalom

Ski Alpin

Hirscher gewinnt RTL - Matt gewinnt Slalom

ÖSV-Herren trumpften am Wochenende mächtig auf. Bei den Damen gab es nur einen Podestplatz.

Nächster Akt im Duell Marcel Hirscher gegen Ted Ligety. Und der geht souverän und sensationell an den Annaberger Marcel Hirscher! Beim Riesentorlauf am Samstag schied der US-Amerikaner Ligety schon beim ersten Durchgang aus. Das hat sein größter Rivale Marcel Hirscher schamlos ausgenützt. Er gewinnt vor dem Franzosen Thomas Fanara (+ 0,76 Sek.) und dem Deutschen Stefan Luitz (1,09).

Am Sonntag folgte dann der Slalom, in dem Hirscher der große Gejagte ist. Der Österreicher gewann den bisher einzigen Slalom im finnischen Levi. Anstatt dem Favoriten gewann Mario Matt den Slalom. Eine kleine Sensation wenn man bedenkt, dass Matt das letzte mal im Jahr 2011 einen Sieg einfahren konnte. Einen Rekord konnte er damit auch aufstellen. Mit 34 Jahren ist er der älteste Sieger in dieser Disziplin.

Der Damen-Weltcup macht an diesem Wochenende Station im Schweizer Nobelskiort St. Moritz. Am Samstag stand der Super-G am Programm. Mit einer Überraschung: Es gewinnt die Liechtensteinerin Tina Weirather vor der starken Schwedin Kajsa Kling, die mit Startnummmer 44 am Ende nocheinmal alles durcheinanderwirbelte. Anna Fenninger dagegen hat ihren ersten Saisonsieg wieder verpasst. Die Adneterin schaffte es am Samstag als Drittbeste ins Ziel. Dahinter Elisabeth Görgl als Vierte und Nicole Hosp als Fünfte. Die Topfavoritin Lara Gut aus der Schweiz ging mit Platz 7 diesmal leer aus. 

Der Riesentorlauf folgte am Sonntag. Tessa Worley aus Frankreich sicherte sich den ersten Platz am "Stockerl" vor der Schwedin Lindell-Vikarby. In den bisherigen Riesentorläufen durfte sich einmal Lara Gut und einmal Jessica Lindell-Vikarby in die Siegerliste eintragen.