Weihnachtsschmuck Adnet

antennetirol

Höhepunkt bei Advent in Tirol-Märkten

Artikel teilen

Das wohl berühmteste Weihnachtslied der Welt feiert sein 200-jähriges Jubiläum. Tiroler Sänger und Schauspieler singen und erzählen auf den Advent in Tirol-Märkten von der Entstehungsgeschichte.

 

„Weihnachten, wie’s früher war!“ – das können Besucher auf den acht Advent in Tirol-Märkten. Geschenkeideen und kulinarische Köstlichkeiten, abwechslungsreiche Programme für Groß und Klein – all das gibt es auf den Märkten. Und an manchen Tagen trifft man in diesem Advent auf Sänger – die ein wenig so aussehen, wie Tiroler Sängergesellschaften vor 200 Jahren vielleicht ausgesehen haben und das machen, was sie schon vor 200 Jahren taten: singend Tiroler Kultur anbieten. Sie erzählen dabei die Erfolgsgeschichte der „Stillen Nacht“ und begeistern und berühren Besucher mit Tiroler Advent- und Weihnachtsweisen wie beispielsweise „Wo sein denn heit die Schafersbuam“ oder „Geh Hansl, pack dei Binggal zsam.“ Damit trifft die Tiroler Verbreitungsgeschichte der Stillen Nacht auf jene Lieder, welche die Weihnachtsgeschichte mit Tiroler Anstrich versehen haben, damit Groß und Klein sich vorstellen konnte, wie es war, als das kleine Kind in der Krippe lag.

An folgenden Terminen ist die Inszenierung auf den einzelnen Advent in Tirol Märkten zu Gast:

Rattenberg: 24. 11. bis 15. 12. samstags um 16.15 Uhr
Hall in Tirol: 26. 11. um 18 Uhr
St. Johann in Tirol: 2. 12. zwischen 15 und 16.00 Uhr
Innsbruck: 3. 12. um 17.00 Uhr
Kufstein: 7.12. um 18.30 Uhr
Kitzbühel: 12. 12 und 19. 12. um 17.00 Uhr
Lienz: 21.12. um 16.00 Uhr

Achensee: 22. 12. um 16.00 Uhr