Kitzbühel ist bereit für Spektakel

Hahnenkammrennen 2016

Kitzbühel ist bereit für Spektakel

In diesem Jahr gibt es mit 645.000 Euro ein Rekordpreisgeld beim wichtigsten Rennen des Jahres.

Bei der 76. Auflage der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel geht es von Freitag bis Sonntag wieder heiß her. Neben den zahlreichen Promi Partys (Jason Statham, Gwyneth Paltrow, Irina Shayk, Lena Gercke...) wird es auch sportlich wieder eine Show der Superlative.

Höchstes Preisgeld der Saison

Insgesamt wurde das Preisgeld um 18.800 € auf 645.000 € erhöht. Kitzbühel bietet damit wie gewohnt die höchsten Preisgelder der Saison. Die Sieger bekommen allerdings etwas weniger als im Vorjahr. Abfahrts und Slalomsieger bekommen jeweils 70.300 brutto, 2015 waren es noch 75.000. Auch im Super-G (52.725) und der Kombination (45.325) gibt es etwas weniger Geld für den ersten Rang. Dafür wird nun auch in der Kombination an die Top-30 Preisgeld ausgezahlt, bisher erhielten nur die Top-15 Prämien.

Kitzbühel ist bereit

Den Anfang der Rennen machen am Freitag der Super-G (11:45 Uhr) und der Kobinationsslalom (16:45 Uhr). Die Abfahrt steigt dann am Samstag ab 11:45 Uhr und als krönender Abschluss folgt am Sonntag noch der Slalom (10:30 bzw. 13:30 Uhr). Die Strecke befindet sich jedenfalls in einem tollen Zustand: "Die Originalstrecke ist durch den Neuschnee und die kalten Nächte der letzten Tage gesichert. Bei der Präparierung der Piste sind ca. 250 Leute beschäftigt. Wir werden tolle Rennen sehen", schwärmt Pistenchef Herbert Hauser.