Letzte Rennen vor der Ski-WM

Ski Alpin

Letzte Rennen vor der Ski-WM

Unsere ÖSV-Asse müssen bei den Rennen in Garmisch-Partenkirchen und Cortina d'Ampezzo vor der WM alles geben.

Herren-Rennen in Garmisch-Partenkirchen

Nach einer brutalen ersten Abfahrt in Garmisch gestern, gehts heute das zweite Mal auch die legendäre Kandahar. Für die Fahrer wahrscheinlich mit einem mullmogen Gefühl die Strecke hinunter, hat es ja in der ersten Abfahrt mehrere Speed-Fahrer aus dem Sattel geworfen.

"Brutalo-Abfahrt"

Zuerst stürzte der Amerikaner Steven Nyman schwer und musste von der Strecke geborgen werden. Gleich danach auch den Streif-Zweiten Valentin Giraud Moine. Der Franzose kam im unteren Teil nach der letzten Zwischenzeit schwer zu Sturz und musste ebenso wie Nyman zuvor im Ackja von der Strecke gebracht werden. Auch Guillermo Fayed, Erik Guay, Aleksander Aamodt Kilde, und Bostjan Kline hats erwischt.

Gute Voraussetzungen

Der Radstädter Hannes Reichelt hat das Podest in der ersten Runde um 0,59 Sekunden verpasst und hat sich hinter Travis Ganong (USA), dem Norweger Kjetil Jansrud (+0,38 Sek.) und dem Südtiroler Peter Fill (0,52) als Vierter eingereiht.

Romed Baumann und Mathias Meyer konnten sich den 7. und den 8. Platz holen, damit haben auch sie gute Chanen auf den heutigen Sieg, und die WM-Nominierung für St. Moritz.

RTL am Sonntag

Auch Marcel Hircher und Co. werden am Sonntag so richitg andrücken, Speziell MArcel Hirscher will sich umbedingt die Punkte für den Gesamtweltcup holen. Neben Henrik Kristofferson hat aber auch Lokalmatador Felix Neureuther was zu sagen, ist es je sein Heimrennen.

Damen-Rennen in Cortina d`Ampezzo

Große Favoritin bei der Abfahrt ist dieses WE die US-Amerikanerin Lindsey Vonn. Nach ihrem Sieg in Garmisch letzte Woche ist sie wieder voll in Form.

Am Sonntag steht der Super-G am Programm. Dieses WE heißt es auch für unsere ÖSV-Damen Leistung zeigen, um sich vor der WM nochmal gut zu präsentieren.