Kopie von Glamping Safari Lodge Zelt innen

„Glamping“

Luxuscamping am Natterer See

Seit heuer gibt es eine neue Attraktion inmitten der Natur im Bezirk Innsbruck-Land.

Das sogenannte „Glamping“ setzt sich aus den Worten „Glamorous“ und „Camping“ zusammen und bedeutet soviel wie luxuriöses Camping.

Neues Natur-Resort

In dem Schlaffässer-Dorf gibt es kleine ovale Hütten. Diese sind mit Betten und Sitzgelegenheiten ausgestattet. Daneben gibt es die „Safarilodges“, welche große gemütliche Zelte sind, die im Innenbereich mit Holz ausgebaut sind. Als dritte Möglichkeit gibt es noch die sogenannte „Woodlodge“. Das sind Holzmobilheime, die für zwei bis vier Personen Platz bieten. Die ein- bzw. zweistöckigen Unterkünfte haben außerdem ein eigenes Bad und eine kleine Küche.

Erster Glamping-Park in Österreich

Geschäftsführer Georg Giner setzt in dem neuen Resort besonders auf Nachhaltigkeit. Die Unterkünfte sind komplett ohne Plastik eingerichtet worden. Der Glamping-Trend existiert bereits seit einigen Jahren unter anderem in Spanien und Frankreich. Jedoch ist der Park am Natterer See bisher der einzige österreichweit.