Blaulicht Polizei Polizeieinsatz

Täter flüchteten

Mord an 20-Jährigen in Wörgl

Gestern gegen Mitternacht kam es zu einer Auseinandersetzung mit tödlichem Ausgang.

Zwei Gruppen sind gestern Abend in Wörgl im Bezirk Kufstein aneinandergeraten. Dabei wurde ein 20-jähriger Afghane mit einem Messer in die Brust erstochen. Die Polizei verfolgt nun die ersten Ermittlungsansätze. Es gibt derzeit weder Informationen zum Grund der Auseinandersetzung noch sind die Täter bekannt. Auf die zwei Fluchtfahrzeuge gebe es aber mittlerweile Hinweise, so LKA-Leiter Walter Pupp.

Ermittlungen laufen

Nähere Details können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt gegeben werden. Derzeit wird die Obduktion des 20-Jährigen durchgeführt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Messerstich in den Brustkorb die Todesursache war. Außerdem wurde überprüft, ob sich die Gruppen bereits vorher gekannt haben. Dafür gebe es aber laut Pupp noch keinen schlüssigen Beweis.