energy-globe

Energy Globe Award Tirol 2014

MPreis Filiale ausgezeichnet

LHStv. Josef Geisler überreichte dem heimischen Familienunternehmen den renommierten Umweltpreis Energy Globe Award Tirol 2014.

Der erste Passivhaus-Supermarkt Mitteleuropas steht im Tiroler Außerfern in  Pinswang. Die dortige MPREIS-Filiale bestreitet den Winter völlig ohne Heizung und spart dabei 32,5 Tonnen CO2 ein. Dafür überreichte am Dienstag, den22. April 2014, LHStv. Josef Geisler dem heimischen Familienunternehmen den renommierten Umweltpreis Energy Globe Award Tirol 2014.

Respektvoller Umgang mit Umwelt wird belohnt

MPREIS nimmt eine Vorreiterrolle im Bereich der innovativen Nutzung erneuerbarer Energien ein. Für die Errichtung des ersten Passivhaus-Supermarktes in Mitteleuropa wird MPREIS mit dem „Energy Globe Award Tirol 2014“ ausgezeichnet. „Der respektvolle Umgang mit der Umwelt sowie verantwortungsbewusst und ressourcensparend zu handeln sind uns als regional tätige Unternehmerfamilie wichtige Anliegen“, erläuterte MPREIS-Geschäftsführer Hansjörg Mölk am 22. April 2014 bei der von Energie Tirol  durchgeführten Verleihung des Energy Globe Award Tirol in Innsbruck.

Der MPREIS-Standort in Pinswang wurde zusätzlich mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet. So kann umweltfreundlich Strom aus der Kraft der Sonne gewonnen werden.

Über die Auszeichnung Energy Globe

Der „Energy Globe World Award for Sustainability“ gilt als der weltweit bedeutendste und renommierteste Energiepreis. Prämiert werden Projekte aus aller Welt, die unsere Ressourcen nachhaltig, sparsam und schonend verwenden bzw. erneuerbare Energien vorbildlich nutzen. Jährlich bewerben sich rund 1000 Projekte und Initiativen aus aller Welt um den Award. Der Energy Globe wird jährlich als regionaler, nationaler und internationaler  Preis vergeben.