Kopie von nacktrodeln_05_ap

Antenne Tirol

„Nackerpatzerln“ auf der Rodel

Artikel teilen

Das legendäre Nacktrodelrennen geht in die zweite Runde.

Das wird eine „Gaudi“

Es wird wieder ein Rodelrennen der ganz besonderen Art, das Nacktrodelrennen in Kirchberg in den Kitzbüheler Alpen.

Wie auch schon im Vorjahr heißt das Motto wieder: „Wer friert, verliert“. Im Fokus der Veranstaltung steht die „Gaudi“, wie uns Veranstalter Roman Dick versichert.

Die Rodelstrecke ist von jung bis alt bestens geeignet, ob 60 oder 20, da kommt jeder gut ins Ziel. Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre.

Sonderwertung „Oben ohne“

Besonderes Highlight, das oben Ohne Rennen für die mutigen Damen der Schöpfung. Sie erwartet ein ganz spezieller Überraschungspreis.

Die Kleidung für die Teilnehmer wird zur Verfügung gestellt, die Herren bekommen eine Lederhosenschwimmhose und die Damen einen Bikini oder eben auch die Lederhose.

Sicherheit

Die  Rodeln werden vom Kirchberger Rodelverein zur Verfügung gestellt.

Helm und Schuhe sind beim Rennen Pflicht. Für uns ist es wichtig, dass Nichts passiert, so Roman Dick.

Warmrodeln

Ab 15 Uhr kann man sich am 26. Februar warmrodeln und die Strecke erkunden. Das Rennen startet dann um 17 Uhr. Nervenkitzel ist bei diesem Event garantiert.

Speis, Trank & Musik

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt und die musikalische Umrahmung übernimmt ein Dj. Anschließend findet noch die legendäre After Race Party im Dorf statt.

Werteklassen

3er Staffel Herren

3er Staffel Damen

Einzel Herren/Damen

Pärchen

Anmeldung

Anmeldungen sind bis zum Donnerstag, 25. Februar beim Kirchberger Rodelverein (rodelverein.kbg@gmail.com) oder unter Tel.: +43 664 528 8446 möglich und auch für die Spätentschlossenen sollte sich am Samstag noch ein Plätzchen finden lassen.