Osterfestival Tirol 2013

antennetirol

Osterfestival Tirol 2013

Artikel teilen

Das 25. Osterfestival Tirols findet unter dem Moto massiv.ich statt. Mit Musikern, Orchesterkonzerten, Tanz, Theater und Gespräche.

Das Osterfestival richtet sich gegen Egoismus des Einzelnen.

Jeder ist anders, ein Ich, unverwechselbar – und doch ähnlich oder sogar gleich, jeder mit seinen eigensten Bewegungen, Wünschen, Gefühlen und doch alle in vital-fröhlicher Harmonie gesammelt und zum wirkenden Zeichen eines gemeinsamen Besseren geworden.

Von Passionssonntag bis Karsamstag etwa 30 Minuten täglich wird in Innsbruck und Umgebung die banal zerlaufende Zeit öffentlicher Bewegung erlebbar in Inseln des Innehaltens.

Die Aktion ist unserer Gesellschaft gewidmet, die auf ihre Weise aus Erfahrung lernt und sich neben Krieg, Unrecht, Elend und Leid - der anderen, wenn möglich - im täglichen Wohlleben (Spaß) einrichtet. Im Zentrum der kurzen Aktionen stehen Cornelius Cardew mit den Scratch Rites seines London Scratch Orchestra: In Text, Klang und Performance wird kurz aufgehorcht, gelegentlich vielleicht auch Widerstand provoziert. An drei Tagen in der Karwoche wird die Tänzerin Johanne Saunier mit ihrem Körper sprechen gegen die sich bewegenden Massen: ich. Kunst lässt die Utopie Harmonie aufleben in den rauen Räumen unserer Gesellschaft.
21 Orte - ein Spiel im Öffentlichen.