Pokemonjagd sorgt für Zwischenfälle

Pokemon Go

Pokemonjagd sorgt für Zwischenfälle

Immer wieder sorgt das neue Spiel Pokemon Go auf der ganzen Welt für Chaos.

Pokemon Go ist zurzeit in aller Munde und bereits auf der ganzen Welt bekannt und auf vielen Smartphones zu finden. Es handelt sich um ein kostenloses Spiel, dass man sich auf sein Handy herunterladen kann. Die Spieler werden aufgefordert in der realen Welt versteckte Figuren zu fangen, um danach in verschiedenen Arenen mit diesen gegeneinander zu kämpfen. Auch diese Arenen befinden sich auch an öffentlichen Orten auf der ganzen Welt verteilt. Dabei wird die GPS-Funktion des Smartphones genutzt. In den USA, in Neuseeland und Australien ist das Spiel bereits veröffentlicht worden. In Europa hingegen ist es erst seit Mittwoch zu haben. Hier ist es jedoch noch nicht gänzlich ausgereift.

Unliebsame Zwischenfälle bei der Jagd nach Pokemons

Bisher hat das Spiel, welches erst kürzlich erhältlich ist, schon für enormes Chaos gesorgt. Die Standorte an denen die Pokemons gefunden werden können sind nämlich teilweise an fragwürdigen Orten angelegt.

Krankes Pokemon in Spital

In Amsterdam hat das GPS Signal eines Pokemons die Spieler in ein Krankenhaus gelotst. Die Spieler waren aufgefordert im Akademischen Medizinischen Zentrum ein krankes Pokemon zu fangen. Dabei sind sie Nutzer mehrfach in nicht-öffentliche Bereiche des Krankenhauses eingedrungen. Das Medizinische Zentrum hat via Twitter die Pokemonjäger dazu aufgefordert nicht mehr in das Krankenhaus einzudringen, im Krankenhaus selbst würde man sich gut um das kranke Pokemon kümmern.

Pokemon auf Bahngleisen gesucht

In Amsterdam haben sich mehrere Pokemonjäger auf der Suche nach den Pokemons auf Gleisen befunden, worauf die niederländische Bahn-Aufsicht Nintendo um Änderungen an ihrer App baten, da das unwissentliche Betreten von Bahngleisen für die Spieler zu gefährlich wäre.

Unfall bei der Pokemonjagd

In Texas hat sich bei der Jagd nach einem Pokemon sogar schon ein Unfall ereignet. Weil ein Nutzer sein Auto regelwidrig abstellte um ein Pokemon zu fangen, verursachte ein nachkommendes Auto einen Auffahrunfall.

Arena auf Kreisverkehr in Wien

Aufgrund der Unausgereiftheit des Spiels befindet sich in Wien eine Arena, in der in Teams gegeneinander mit den Pokemons gekämpft wird, auf einer Verkehrsinsel. Die Verkehrsinsel befindet sich am Europaplatz in der Nähe des Westbahnhofes zwischen den beiden Fahrspuren des Maria Hilfer Gürtels.