AK fordert mehr Transparenz

Vorsicht beim Wechsel von Strom- und Gasanbieter

Immer wieder kann man Meldungen lesen, dass bei einem Wechsel des Strom- oder Gaslieferanten mehrere Hundert Euro Ersparnis möglich sind. Die AK warnt, angebliche Schnäppchen können deshalb im zweiten Jahr deutlich teurer werden.

Enttäuschte Kunden wenden sich immer häufiger an die AK Tirol, denn nach einem Anbieterwechsel bei Strom und Gas wurde nicht auf die versprochene Ersparnis eingegangen. Viele Lieferanten gewähren für Neukunden umfangreiche Neukundenrabatte, diese gelten allerdings nur für ein Jahr. Nach Ablauf diesen Jahres kann der Tarif deutlich höher sein, als der bisherige. Die Ersparnis des ersten Jahres kann sich im zweiten Jahr zum Gegenteil wenden. Bei einem Stromprodukt aufgrund des Neukundenrabattes gibt es beispielsweise eine Ersparnis von 190 Euro, ab dem zweiten Jahr ist das selbe Produkt 148 Euro teurer als der Referenztarif. Alles andere als ein Schnäppchen.

Rechtlich ist diese Art des Tarifangebots möglich. In vielen Fällen findet man die Vertragsunterlagen im Kleingedruckten. Das Problem ist, bei Beratungsgesprächen kann der Konsument im Nachhinein kaum noch belegen, dass er nicht ausreichend informiert wurde.
Um negative Überraschungen zu vermeiden empfiehlt die AK deshalb allen Konsumenten, welche ihren Strom- oder Gasanbieter nicht jedes Jahr wechseln wollen, sich genau nach dem Tarif (Arbeitspreis pro kWh, Grundpreis pro Monat) ohne Neukundenrabatt zu erkundigen. Auch eine allgemeine Recherche über den Lieferanten, beispielsweise über das Internet, könnte hilfreich sein und bringen wichtige Erkenntnisse, um solche negativen Erlebnisse zu vermeiden.

Mehr Transparenz bei Tarifen
Die AK Tirol fordert in diesem Zusammenhang alle Anbieter und sonstige Vermittler dieser Dienstleistungen dazu auf, ihre Angebote bzw. die jeweiligen Angebotsunterlagen und Informationen so zu gestalten, dass auf allfällig vefristete neukundenrabatte ausdrücklich und entsprechend transparent hingewisesn wird. Die Kunden müssen rechtzeitig, und das heißt vor Entscheidung eines Tarifwechsels,  über wesentliche Vertragsdetails aufgeklärt und informiert werden.