Wann fliegt man am billigsten?

Flugreise

Wann fliegt man am billigsten?

Wer zum richtigen Zeitpunkt seinen Urlaub bucht kann Geld sparen.

Wann fliegt man eigentlich am billigsten? Diese Frage hat sich jeder schon einmal gestellt. Besonders die Flugpreise scheinen stark zu schwanken.

Analyse zu Flugpreisen

Checkfelix.com hat eine Analyse zu Flugpreisen getätigt und ist auf ein spannendes Ergebnis gekommen. Bei der Studie ging es zum einen um die optimale Buchungszeit und zum anderen um die besten Flugtage.
Bei Fernreisen empfiehlt das Onlinevergleichsportal eine Vorlaufzeit von ein bis zwei Monaten. Ausnahme ist dabei aber Afrika, hier kann man sich getrost bis kurz vor Abreisetermin Zeit nehmen. Die Analyse zeigte, dass zwei Wochen vorher die Flüge am billigsten sind.

Bei der Buchung immer auf das Reiseziel achten

Bei Flügen in Richtung Nord- und Mittelamerika sollte man zwei Monate vor Abflug buchen, dann sind die Preise am günstigsten. Flüge nach Asien, Karibik und Südamerika sind dagegen noch kurzfristiger zu buchen. Wenn man das ultimative Schnäppchen machen will, muss einen Monat vor Reisebeginn gebucht werden. Die Studie zeigt, dass Risikobereitschaft mit billigen Flügen großzügig belohnt wird. Will man hingegen in den Nahen Osten empfiehlt es sich, schon vier bis fünf Monate im Voraus zu buchen.

Reisetage beachten

Auch die Reisetage können den Flugpreis maßgeblich beeinflussen. Checkfelix.com hat herausgefunden, dass sich die Tage Dienstag und Mittwoch optimal für den Hinflug von Fernflügen anbieten. Beim Rückflug zahlt es sich aus, den Dienstag oder Donnerstag zu wählen. Generell sollte man innerhalb der Woche reisen, hier sind die Preise am besten.
Wer nach Nordamerika reisen will, spart am ehesten bei dem Reisetag Sonntag.