Was ist los in Tirol?

Events

Was ist los in Tirol?

Vom Oktoberfest am Gletscher, bis hin zum Haflinger Hengstalmabtrieb ist für jeden Geschmack Etwas dabei.

Kaunertal Opening

Summer is over – das bedeutet, die Wintersaison muss dementsprechend eingeläutet werden. Am Kaunertaler Gletscher wird deshalb schon zum 32. Mal am Samstag und Sonntag ordentlich gefeiert mit Contests, Testival und Konzerten. Vor allem Snowboardern und Freeski-Fans wird das Herz aufgehen. Und nach einem aufregenden Tag kann dann im Tal Gas gegeben werden. Im Partyzelt werden internationale Musik-Acts und DJs den Besuchern einheizen.

Oktoberfest am Gletscher

Und auch am Stubaier Gletscher wird am Samstag und Sonntag gefeiert: und zwar beim Oktoberfest. Unter dem Motto „Weißwurst meets Pistenspaß“ können Besucher die ersten Abfahrten unter traumhaften Bedingungen genießen. Und auf der „Weißn Wiesn“ gibt’s alles, was bei einem typischen Oktoberfest nicht fehlen darf: Weißwurst, Brezn und natürlich kühles Bier. Das Ganze spielt sich an der Bergstation Gamsgarten ab. Auf dem Programm stehen Live-Musik, ein Trachten-Wettbewerb und Nostalgieskifahrern. Und für alle Hartgesottenen, die in Dirndl oder Lederhose vorbeischauen, gibt’s 50 Prozent Rabatt beim Tagesskipass.

Blasmusikfestival 2017

Am Samstag wird Ellmau wieder zum Mekka für alle Blasmusik-Begeisterten. Am Samstag folgt nach einem gemütlichen Frühstück der Höhepunkt, nämlich der feierliche Festumzug des Blasmusikfestivals am Wilden Kaiser. Der Umzug mit regionalen und internationalen Blasmusikkapellen wird ein absolutes Spektakel. Regionale Vereine wie die Schützen, die Landjugend und Trachtenvereine werden ebenfalls mit von der Partie sein. Und auch Tiroler Schmankerl dürfen auf keinen Fall fehlen. Ab 19:45 Uhr zeigen dann Kapellen aus sechs Nationen dann im Festzelt am Hartkaiserparkplatz, was sie drauf haben.

Haflinger Hengstalmabtrieb

Ab nach Hause heißt es am Samstag für die Junghengste vom Fohlenhof Ebbs. Fünf Monate waren die Haflinger auf der Alm in Erl, jetzt kommen sie ins Weltzentrum der Haflinger Pferde. Gegen 13 Uhr werden die Pferde dann – natürlich feierlich geschmückt – am Fohlenhof eintreffen. Zuerst werden die Hengste einzeln vorgestellt, danach werden sie dann in der Herde freigelassen. Ein absolut einmaliger Anblick.

Axamer Kirchtagsschnöllen

Am Sonntag wird im Dorf fleißig „gschnellt“. In ganz Tirol hat das Goaßlschnöllen ja eine lange Tradition. Beim Axamer Pavillon zeigen ab 11:30 Uhr Jungs, Mädels, Groß und Klein, was sie können. Und weil auch eine ordentliche Stärkung nicht fehlen darf, wird ein traditioneller "Axamer Kirchtigsschöpsernen" (Schafbraten) serviert. Wer noch nie dabei war, sollte auf jeden Fall vorbeischauen.