Wohin mit den Urlaubstagen 2016

Antenne Tirol

Wohin mit den Urlaubstagen 2016

Teilen

Das neue Jahr startet schon einmal recht gut für Urlaubssüchtige.

Neujahr fällt auf einen Freitag, das heißt drei Tage ausspannen nach Silvester.  Aber wie geht es die restlichen Wochen und Monate weiter. Am besten den Urlaub mit den Feiertagen abstimmen. Das spart an den eigenen Urlaubstagen. Und so geht es dieses Jahr: 

1. Jahreshälfte

Gleich in der ersten Jänner Woche hat man die Chance den Feiertag gut zu nutzen. Die Heiligen Drei Könige fallen auf einen Mittwoch. Das heißt 7. und 8. freinehmen und schon sind es fünf freie Tage.

Bis auf den Ostermontag im März gibt es praktisch keine Feiertage die man zur Urlaubsplanung nutzen könnte. Erst Anfang Mai schaut es wieder besser aus. Während sich der Staatsfeiertag recht unspektakulär am 1.Mai auf einen Sonntag verabschiedet ist Christi Himmelfahrt dieses Jahr am Donnerstag den 5.Mai. Auch hier gilt: Einen Tag frei nehmen und man hat gleich seine vier Tage für einen Kurzurlaub beisammen zusammen.

Das gleiche gilt natürlich auch für Frohenleichnam (26. Mai).

2. Jahreshälfte

Das nächste mal beschert uns dann Maria Himmelfahrt ein verlängertes Wochenende, dass zu einem Kurztrip einlädt. Der Feiertag fällt auf Montag den 15. August.

Interessant wird es zum Nationalfeiertag im Oktober. Er fällt auf einen Mittwoch, also entweder davor oder danach 2 Tage frei nehmen, dann hat man gleich wieder fünf freie Tage zusammen. Allerheiligen fällt dieses Jahr auf einen Dienstag, das heißt, dass man sich den Montag den 31. Oktober frei nimmt ist geradezu Pflicht.

Den letzten guten Feiertag haben wir dann im Dezember. Maria Empfängnis besetzt den Donnerstag, schafft also mit einem Urlaubstag zusätzlich wieder ein langes Wochenende.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.