Lachen für den guten Zweck

2. Lachfestival in Ischgl

Lachen für den guten Zweck

Bauchmuskeltraining und eine gute Tat: an den vier Veranstaltungstagen stehen hochkarätige Comedy-Vorstellungen auf dem Programm.

Lachen und gleichzeitig Gutes tun – beim 2. Lachfestival in Ischgl wird den Besucher-Lachmuskeln an vier Veranstaltungstagen einiges abverlangt. Auf dem Programm: ein Soloabend mit Kabarett-Legende Reinhard Nowak, Kabarett-Roulette mit hochkarätigen Comedians, eine Witze-Meisterschaft bei der Amateur-Comedians mit Profi-Kabarettisten um Medaillen kämpfen sowie das große Downhill-Golfturnier „Nearest to the Kuhfladen“ auf dem 9-Loch Almwiesengreen. Das Golfturnier ist für jedermann mit Golfbekleidung oder in Badehose spielbar und wartet mit einem Goldbarren als Preisgeld. Die Erlöse aus Eintrittsgeldern, Tombola und Golfturnier gehen an die Charity-Organisation „Global Family“, die in Not geratene Familien in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz in unbeschwerte Ferien schickt. Die Abendveranstaltungen finden ab 20 Uhr im Silvretta Center statt. Tickets sind bei Ö-Ticket erhältlich und kosten 15 Euro pro Abend oder für alle drei Abende 30 Euro pro Person. An der Abendkasse kosten die Tickets 20 Euro pro Person und Abend. Für kostenlose Kinderbetreuung ist gesorgt.

Lachmuskeltraining à la carte
Beim 2. Lachfestival in Ischgl bleibt vier Tage lang kein Auge trocken und das Programm kann sich sehen lassen: Am 13. August lädt die österreichische Kabarett-Legende und Schauspieler Reinhard Nowak ab 20 Uhr zu seiner Show „Juchhuuu – 30 Jahre Reinhard Nowak“. Am Mittwoch, den 15. August, steht Kabarett-Roulett mit vier, bis zum Ende streng geheim gehaltenen, Comedians auf dem Programm. Die Gerüchteküche brodelt jedoch bereits und es sind die Münchnerin Barbara Weinzierl oder die Wienerin Tanja Ghetta, die mit Gott auf die Bühne treten will, im Gespräch. Der 17. August ist für die Witze-Meisterschaft reserviert. Hier kämpfen am Abend Amateur-Comedians mit ihren Gags gegen hochkarätige Kabarettisten vor einer Promijury und einem strengen Publikum um Punkte und Medaillen. Der musikalische Meisterschafts-Abschluss kommt von Saxophonist und Musikprofessor Andrew Young aus Liverpool. Neu in diesem Jahr und für jedermann zugänglich, der die Platzreife hat, ist das Downhill-Golfturnier „Nearest to the Kuhfladen“ auf dem 9-Loch Almwiesengreen unter Patronanz der Golfclubs Silvretta und Ischgl. Highlight neben der vorgegebenen Kleiderordnung Golfbekleidung oder Badehose, ist das letzte Par 3. Wer hier ein Hole in One schafft, geht mit einem Goldbarren im Wert von 15.000 Euro nach Hause. Gegen eine Extraspende von 50 Euro ist sogar ein zweiter Versuch möglich. Die Teilnahme am Golfturnier kostet 150 Euro pro Person. 

Global Family
Mit dem Lachfestival in Ischgl setzen sich die Charity-Organisation „Global Family“ und die Urlaubsregion Paznaun-Ischgl für in Not geratene Familien in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz ein. Diese Erlöse aus Eintrittsgeldern, Tombola und Golfturnier gehen an das „Reisebüro der Menschlichkeit“ Global Family. Dahinter stecken 300 Hoteliers aus Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz die Familien in Not unbeschwerte Urlaube und Ferien ermöglichen. Mit dem Spendenerlös werden Reiseorganisation und Transporte finanziert.

Quelle: NewsRoom.pr