Flachau 1 - Radfahrer

antennetirol

Italiener gewinnt vor zwei Tirolern

Artikel teilen

Der Italiener Roberto Cunico konnte sich erneut über den Sieg beim Ötztaler Radmarathon freuen.

Bei den Organisatoren hieß es erstmal aufatmen als das Wetter hielt, doch wenig später sorgte ein 27 jähriger Deutscher für eine Schocknachricht. Der junge Mann kollidierte bei der Abfahrt vom Kühtai mit einem Pferd und wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik gebracht.

An Spannung war der 34. Ötztaler Radmarathon kaum zu überbieten.  Der Gewinner und seine zwei Tiroler Verfolger lieferten sich ein packendes Rennen um Platz 1. Der italienische Vorjahressieger Roberto Cunico gewann schlussendlich das Rennen über 238 km vor Emanuel Nösig und Stefan Kirchmair.

Bei den Damen konnte sich Laila Orenos über den Sieg freuen.